Personal Training Hamburg

Motivierend & zielorientiert

Individuell abgestimmt, auf Basis der Faktoren Bewegung, Ernährung und moderner Diagnostik

Trainingsangebote können so vielfältig wie Ihre Wünsche sein. Ich biete Ihnen in meinem Studio eine Vielzahl an Optionen für die Erreichung Ihrer ganz persönlichen Ziele. Ihr Training bleibt dadurch nicht nur abwechslungsreich, sondern auch höchst effektiv. Mit meiner langjährigen Erfahrung als Physiotherapeut und zahlreichen Zusatzausbildungen biete ich hochqualitatives Personal Training. So kann ich individuell auf Ihre medizinische Vorgeschichte eingehen.

Unterstützt werde ich dabei von Medizinern und Naturheilkundlern aus meinem Netzwerk und kann auch stets auf die Unterstützung meiner über 150 Kollegen aus dem Original Bootcamp bauen. Profitieren Sie also von der „Schwarmintelligenz“ und lassen Sie sich zu Ihrem individuellen Trainingsprogramm beraten.

Mein Personaltraining basiert auf fünf Säulen

1

Bewegung

Ein Großteil unserer körperlichen Beschwerden findet ihren Ursprung im Bewegungsmangel, den uns der Alltag diktiert. Erfahren Sie an meiner Seite, wie man schon mit relativ geringem Aufwand seine Lebensqualität verbessern kann, indem eingefahrene Abläufe zuerst analysiert und dann optimiert werden.

2

Ernährung

Moderne Studien belegen, dass bis zu 90 Prozent aller inneren Erkrankungen auf falsche Ernährung zurückzuführen sind – auf direktem oder indirektem Wege. Betrachten Sie diese Fakten nicht als Risiko sondern als IHRE Chance, zukünftig ein gesünderes Leben zu führen.

3

Entspannung

Mit Leib und Seele dem Alltag für eine Stunde entfliehen und erholsame Kontraste setzen. Dies und noch vieles mehr ermöglicht Ihnen das Coaching mit mir.

4

Life-Work-Balance

Ihr Personal Training Hamburg begleitet Sie in vielen Lebenssituationen. Durch Unterstützung bei der Freizeit- und Sportgestaltung oder mithilfe flexibler Trainingszeiten, ermögliche ich Ihnen zuverlässige Entlastung.

5

Leistungsdiagnostik

Evidenzbasierte Diagnostik gestattet eine zielorientierte Trainingsgestaltung. Jederzeit sind somit der Verlauf und Fortschritt der individuellen Betreuung fur weiterführende Trainingsanalysen und Schwerpunkte verfügbar.

Trainingsmethoden

Fitnesstraining

Fitnesstraining ist sicher zunächst ein recht allgemeiner Begriff. In der Tat sind die Möglichkeiten nahezu grenzenlos. Um fitter zu werden, gibt es zum Glück nicht nur DEN einen Weg.

Gemeinsam finden wir Ihren Weg. Im gut ausgestatteten Privatstudio in Hamburg Bahrenfeld (Nähe Ottensen und Altona) biete ich zunächst die besten Voraussetzungen, um Ihr Training effektiv und abwechslungsreich zu gestalten. Gleichzeitig sind Sie im Studio Abankwa geschützt vor den Blicken anderer und können sich vollkommen auf Ihr Training einlassen.

Kursteilnehmer
Rehabilitationstraining

Rehabilitationstraining biete ich Ihnen exklusiv als Physiotherapeut an und hebe mich damit entscheidend ab von dem Leistungsangebot eines reinen Personal Trainers.

Als Krankengymnast, der u.a. sämtliche fachlichen Voraussetzungen der Erweiterten Ambulanten Physiotherapie erfüllt, biete ich Ihnen eine umfassende und fundierte Betreuung im Training für die in der Krankengymnastik typischen Bedürfnisse.

Ob Bandscheibenleiden, Meniskusschaden, entzündete Schulter oder gar ein neurologisches Leiden; mit annähernd 20 Jahren Berufserfahrung in der Physiotherapie und meinen Kooperationspartnern, beinhaltet mein Personal Training dieses exklusive Extra. Denken Sie auch an die Zeitersparnis, mit mir als Ihr Trainer sowohl Fitnesstraining als auch Physiotherapie, also „2 in 1“, zu nutzen.

Vielen Kunden meines Personal Trainings kommt es genau darauf an: Mit persönlichem Training Zeit sparen und gleichzeitig den Gang zum Krankengymnasten zu erledigen – ganz zu schweigen von den Wartezeiten und unflexiblen Terminen orthopädischer oder physiotherapeutischer Praxen aus der Sicht vieler Berufstätiger. Training und Therapie sind als Kombination anderen Maßnahmen überlegen und auf Sie persönlich zugeschnitten.

Studio Abankwa Personal Training Hamburg
Lauftraining

Lauftraining erfreut sich gerade in Hamburg großer Beliebtheit. Gestartet werden kann übrigens auch mit moderatem Walking. Ich zeige Ihnen Trainingsmethoden, mit denen Sie als Anfänger oder Fortgeschrittener neue Laufziele in und um das schöne, grüne Hamburg herum erreichen.

Ihre persönlichen Ergebnisse einer vorangegangenen Leistungs- und Stoffwechselanalyse bilden dabei wichtige Bausteine und Voraussetzungen für effizientes Training.

Mit Walking, wohldosierten Laufeinheiten oder Sprinttraining erreichen wir Ihre individuellen Ziele. Als Ihr Personal Trainer achte ich darauf, dass durch die persönliche Betreuung Laufsünden wie zu hohes Tempo oder zu verbissenes Trainieren gar nicht erst begangen werden. Mit professionellem Laufzubehör, z.B. Pulsmesser und GPS Dokumentation, schneiden wir das Training auf Ihre Bedürfnisse zu und messen Ihren Trainingserfolg.

Hamburg ist eine Läufermetropole – gehören Sie bald auch zu den „Verrückten“, wie man von staunenden Passanten an der Alster schon mal bezeichnet wird!

Herz- Kreislauf-Training

Herz-Kreislauf-Training ist eigentlich ein Oberbegriff, denn ab der ersten Minute des Personal Trainings tun Sie Ihrem Herzen und auch Ihrem Kreislauf nur Gutes. Allerdings gehen Laien gerade bei dieser Art des Trainings ohne persönliche Anleitung zu rasant die hochgesteckten sportlichen Ziele an.

Oft beobachtet man dieses Phänomen zum Beispiel bei Läufern mit hochrotem Kopf. Weniger ist hier oft mehr. Darauf berufe ich mich auch in der Frühphase des Personal Trainings oder der Physiotherapie mit Ihnen als meinen Kunden. Nachhaltigkeit geht vor dem „schnellen Geld“ und „Verheizen“ von motivierten Menschen, die sich vertrauensvoll einen Personal Trainer oder Physiotherapeuten suchen.

Objektivierbar führe ich Ihnen mit regelmäßigen Messungen und grafischen Auswertungen Ihre körperlichen Fortschritte vor Augen. Soll es etwas mehr sein, so können wir sogar ein Höhentraining simulieren bis zu einer Atmosphäre von 4500m. Möglich macht dies meine enge Zusammenarbeit mit namhaften Kooperationspartnern.

Personal Training Schwerpunkte: Gewichtsreduktion, Muskelaufbau, Lauftraining, Krafttraining
Ernährungsberatung

Ernährungsberatung darf im Portfolio eines Personal Trainers nicht fehlen. Gewichtsreduktion und Ernährung – diese beiden Dinge gehen Hand in Hand. Im Personal Training zählt allerdings nicht das Äußere sondern Ihre Einstellung zum Sport und Training. Sie persönlich bringen den Willen mit, ich arbeite mit Ihnen am Erreichen von realistischen Zielen und gemeinsam profitieren wir vom Fachwissen meiner ernährungswissenschaftlichen Berater und Partner, die uns unterstützend zur Seite stehen.

Sie werden staunen wie schnell und einfach man gewisse Dinge im Alltag verbessern kann, wenn Sie mit Ernährungsplänen versorgt sind, die exakt nach Ihrer persönlichen Motivation und Zielsetzung ausgerichtet sind.

Hierbei kommt die im Personal Training so wichtige KISS – Formel (keep it short and simple) zur Anwendung. Es gibt Wochenpläne inklusive kompletter Einkaufslisten (Sie müssen nur einmalig für den gesamten Plan einkaufen) für Gerichte, die sich durch eine kurze Zubereitungsdauer auszeichnen und gleichzeitig abgestimmt sind auf persönliche Geschmäcker oder berufliche/zeitliche Kompromisse.

Essen muss nicht trainiert werden, nur die Ernährung sollte im Personal Training auch stimmen – „Schummeltage“ inbegriffen! Als Ihr Personal Trainer und Physiotherapeut bürge ich auch in diesem Punkt für Spaß und Abwechslung.

Krafttraining

Mein Krafttraining hat nichts mit der altbekannten „Muckibude“ zu tun. Ähnlich wie beim Trainieren durch Laufen oder Cardiomethoden birgt diese Trainingsform viele Möglichkeiten, die aufkeimende Lust am Sport durch uneffektives Training zu ersticken. Zeitverschwendung oder gar Verletzungen sind sicher kein ausgerufenes Trainingsziel.

Zielgerichtetes Krafttraining hilft Ihnen, den sportlichen Knock out zu vermeiden. Die Art des Trainings und die Intensität spielen hierbei zentrale Rollen. Auf den Punkt gebracht heißt das bei meinem Personal Training „timing is everything“ – alles zu seiner Zeit.

Nachdem wir Ihre Bewegungsabläufe unter Zuhilfenahme physiotherapeutischer Techniken optimiert haben, können wir diese mit Ihrem persönlichen Training muskulär absichern.

Profitieren Sie hierbei von meiner Routine, mit der ich wöchentlich im Kleingruppentraining oder Firmenfitness dutzende Menschen mit Training und Körpereigengewichtübungen an Ihre Grenzen führe. Egal wie, als Leitfaden haben Sie immer IHREN persönlichen Trainingsplan – und mich – an Ihrer Seite. So wird selbst Neueinsteigern die Hemmschwelle und Angst vor falschem Training im Fitnessstudio oder Outdoor Sport genommen.

Weiterführende Beratung

Jedem meiner Personal Training Kunden biete ich weitere Beratungsleistungen an, die selbstverständlich nicht extra gebucht werden müssen. Ob der gemeinsame Kauf von Sportequipment, Einkaufen gesunder Lebensmittel in Ihrer Umgebung, Ernährungsberatung, Termine bei Ärzten oder anderen Kooperationspartnern, Sie erhalten alles aus einer Hand und vereinen mit David Abankwa das Beste aus Personal Training und Physiotherapie.

Derartige Leistungen gehören für mich zum ganzheitlichen Service – eine entsprechende Berechnung findet deshalb nur in Ausnahmefällen und nach vorheriger Rücksprache statt, im Regelfall profitieren meine Klienten gratis von diesen Angeboten.

Vorbereitende und begleitetende Elemente

des Personal Trainings

Beratungsgespräch

Ihr Beratungsgespräch und der oftmals vorangegangene Kampf mit dem inneren Schweinehund ist nicht selten der herausfordernste Schritt im gesamten Training. Der Entschluss, dass „endlich etwas geschehen muss“ und die Erkenntnis, dass dies bislang nicht alleine gelungen ist, sind wichtige Eckpfeiler in jedem Beratungsgespräch mit mir als Trainer.

Wir führen ein unverbindliches Erstgespräch, in dem wir einander kennen lernen können. Nach einem unverbindlichen Telefonat, in dem wir einander bereits etwas kennenlernen können, folgt als Basis für Ihr erfolgreiches Personal Training das eigentliche Beratungsgespräch. Die darin enthaltene Anamnese dient dazu, alle relevanten Daten für Ihr persönliches Training und die dazugehörigen Pläne zusammenzutragen.

Etwa das Ergebnis einer vorangegangenen medizinischen Leistungsanalyse – beispielsweise erstellt durch Ihren Hausarzt oder einen meiner Kooperationspartner.

Auch soziale und physische Komponenten werden analysiert, um ganzheitliche Physiotherapie und harmonisches, in sich schlüssiges Personal Training mit Ihnen betreiben zu können. Am Ende ergibt sich so ein umfassender Überblick über Ihre persönlichen Trainingsbedürfnisse.

Ersttraining

Aller Anfang ist schwer, es sei denn Sie haben einen Trainer, der wohldosiert und besonnen mit Ihnen dieses Projekt angeht. Die meisten meiner Kunden berichten mir, dass schon viele Jahre zwischen dem letzten Training und meinem Engagement liegen. Das Ersttraining dient deshalb zur Eingewöhnung in diese neue Situation und zur Definition Ihres perönlichen Trainingsniveaus.

Dieser Baustein gibt mir Hinweise darauf, ob wir mit unserer Planung den richtigen Weg eingeschlagen haben. Gegebenenfalls erfolgen im Rahmen des weiteren Personal Trainings Anpassungen der Intensität oder Frequenz.

Zielsetzung

Unsere Zielsetzung definieren wir gemeinsam gegen Ende des Beratungsgespräches oder der ersten Trainingseinheit. Dabei geht es um Ihre Vorstellungen und Wünsche, mit denen Sie an mich als Trainer herangetreten sind. Ich zeige dabei auf, wie wir durch Erreichen von realistischen Zwischenzielen beim Training den Weg zum nachhaltigen Erfolg ebnen können.

Nichts ist für mich persönlich im Training frustrierender als ungestümes Voranpreschen gefolgt von der unsichtbaren Wand, gegen die man nach wenigen Wochen bereits anläuft – dann hat man „übertrainiert“. Deshalb bekommen Sie von Ihrem Personal Trainer auch hier ehrliches Feedback und keine überzogenen Prognosen.

Der Wettbewerb unter Personal Trainern lässt nicht selten die Show und den Drang nach schnellem, aber wenig nachhaltigen Erfolg in den Vordergrund rücken. Im Studio Abankwa in Hamburg gibt es derlei nicht. Gutes Personal Training ist für mich immer auch eine Frage des gegenseitigen Vertrauens.

Trainingsplan

Ihr Trainingsplan wird für Sie persönlich erstellt und bedarfsgerecht modifiziert, denn als Ihr Trainer und Physiotherapeut bin ich stets in der Lage, auf Ihre aktuelle Verfassung zu reagieren. Die Inhalte des Trainings können in der Regel vor Ort schnell geändert und angepasst werden,

so dass auch Rücksicht auf Ihre jeweilige Tagesform genommen wird – wir arbeiten als Team und bleiben im ständigen Dialog. Die Pläne für das Training werden dabei jedoch von Ihnen in Eigenverantwortung geführt, damit Sie selbst Ihre Fortschritte erleben und dokumentieren können.

Kontrollen

Kontrollen spielen sowohl vor der dem ersten gemeinsamen Personal Training als auch im weiteren Verlauf eine ganz entscheidende Rolle. Die Eingangsbefunde werden durch Kontrollen in zeitlich sinnvollen Abständen dokumentiert.

Kontrollen Ihrer Vitalwerte während des Personal Trainings oder auch schlichtes Hinterfragen und Reflektieren sind wichtige Instrumente zur Trainingsgestaltung.

Sie ermöglichen ein hocheffizientes Training, welches selbst bei zeitlich eingeschränkten Klienten subjektive und objektive Erfolge hervorbringen kann. Letzten Endes freut sich jeder über verbesserte Werte, die ein Anschlagen des Personal Trainings belegen.

Preise

Ich biete Ihnen Personal Training gegen ein marktübliches Honorar an. Dass Sie neben der sportwissenschaftlichen Betreuung gleichzeitig von meinem physiotherapeutischen Fachwissen profitieren, kostet Sie dabei keinen Aufpreis.

Eine Trainingseinheit in meinen Räumlichkeiten in Hamburg Bahrenfeld dauert zumeist 60 Minuten, außer Haus 45 Minuten. Eine Anfahrtspauschale von 50 Cent/Kilometer fällt erst bei größeren Entfernungen an.

Der Einstieg ins Personal Training mit mir gelingt Ihnen schon
ab 40€/Stunde (pro Person), sofern Sie sich für die 1:3 Betreuung entschieden haben, bei der Sie noch bis zu zwei Freunde oder Kollegen mitbringen können-gemeinsam schwitzt es sich manchmal leichter.

Die klassische Personal Training Einheit kostet in etwa das Doppelte, und das gesamte Studio und meine ungeteilte Aufmerksamkeit gehören dabei Ihnen.

Das Personal Training wird vermehrt auch von Krankenkassen gefördert, welche bis zu 85% der Kosten übernehmen. Auch Ärzte unterstützen häufig gerne Ihr Vorhaben mit Privatrezepten. Beachten Sie bitte beim Vergleich mit meinen Mitbewerbern, dass diese Vorteile nur bei krankenkassenzertifizierten Trainern beziehungsweise nur beim Physiotherapeuten gelten.

Sprechen Sie mich gerne auch auf meine Angebote für Kleingruppen oder Firmen an.

Eindrücke vom Personal Training Hamburg

Kundenstimmen

Nicole Stendorf

Ich wollte individueller und gezielter mit persönlicher Unterstützung trainieren und nach Möglichkeit auch Übungen und Trainigsformen erlernen die ich später auch alleine zu Hause nutzen kann ohne z.B. in ein Fitnessstudio zu müssen. Übungen mit kleinen Geräten oder reinem Körpergewicht, die man im Grunde überall machen kann. Wichtig war mir hierbei auch, das mein Trainer zusätzlich eine Ausbildung im medizinischen Bereich hat, damit man auf kleine „Weh-Wehchen“ gezielter eingehen kann.

Seit dem Training fühle ich mich fitter und ausgeglichener. Ich hatte ziemliche Probleme mit meiner linken Schulter, die sind seit dem Training so gut wie weg. Es ist einfach cool aus dem Training zu kommen und so richtig fertig zu sein, sich aber dabei richtig gut zu fühlen. Das Training im Studio in Hamburg ist sehr ausgewogen und extrem abwechslungsreich! David hat auch ein gutes Gespühr dafür, wieviel „noch geht“. Sollte man bei einer Übung merken das es irgendwo zieht oder zwickt, hat er sofort eine alternative Übung parat oder modifiziert diese so, das die Belastung sofort eine andere ist und man die Übung ohne Probleme durchziehen kann.

Ich empfehle das Training Freunden, Familien und Kollegen, die Bock haben selbst etwas für sich zu tun und dabei durch einen professionellen und motivierten Trainer unterstützt werden wollen.

Michael Schütt

Das Personal Training war ein Geschenk meiner Frau zu Weihnachten – das beste Geschenk jemals- meine Gesundheit! Das Personal Training hat mir mehr Fitness, Gewichtsreduktion und Stressreduktion gebracht (inklusive mehr Beweglichkeit, Balance und Bewusstsein zu meinem eigenen Körper). Besonders sollte man aber hervorheben, dass man nicht nur „sportlich“ betreut wird, sondern auch physisch bei Problemen sofort kompetente Betreuung bekommt- das ist der eigentliche Grund warum ich definitiv weiter machen werde.

Ich habe das Personal Training im Studio Abenkwa als sehr positiv erlebt. Herr Abankwa war immer gut gelaunt. Zudem war immer alles sauber, es gibt Möglichkeiten sich zu duschen und bei Beschwerden wurden die richtigen Maßnahmen getroffen.

Ich würde das Personal Training Personen in Hamburg empfehlen, die Gewicht verlieren, Muskeln aufbauen, Ihre Stabilität finden oder Stress abbauen wollen um etwas für sich selbst zu tun.

Saskia Quante

Das Training war als zielgerichtetes Training zum Formen der Beine gedacht. Dabei habe ich von speziell darauf zugeschnittenen Übungen und der persönlichen Betreuung profitiert. Ich wollte zum Zeitpunkt des Trainings mehr erreichen, als ich alleine in der Lage war zu erreichen. Dazu gehört sicher auch, sich vom Trainer zu mehr anspornen zu lassen.

Jedem, der Ziele hat, die über allgemeines Training hinaus gehen, ist das Personal Training zu empfehlen.
Das Training war sehr angenehm – sehr gut vorbereitet und dennoch flexibel (Zeit / Ort, Rücksicht auf Tagesfahrt und Vorlieben, etc.) und zielorientiert. Das Training hat außerdem Spaß gemacht, ein wie ich finde sehr wichtiger Aspekt.
Leider bin ich seit einigen Monaten gesundheitlich angeschlagen, so dass ich kaum Gelegenheiten um Training habe. 

Personal Training Hamburg im Studio Abankwa
Fragen & Antworten

Was ist Personal Training?

Personal Training ist das angeleitete und assistierte Trainieren von einer oder mehreren Personen. Hierbei greift der Kunde, auch Klient genannt, auf das Fachwissen des Trainers zurück. Nicht nur soll dieser als Kompetenzpartner und motivierende Stütze dienen, sondern auch in vielen Fällen gleichzeitig ein Trainingspartner sein. In Hamburg gibt es circa 120-150 Personen und Anbieter, welche die Dienstleistung Personal Training anbieten. Man muss dies deshalb so kompliziert ausdrücken, da der Begriff Personaltraining und auch die Berufsbezeichnung Personaltrainer nicht geschützt sind. Es gibt weder einen verpflichtenden noch berufsumspannenden Verband. Kurzum: Jeder Besucher meiner Internetseite dürfte sich umgehend ebenfalls Personaltrainer nennen.

Das Personal Training in seiner klassischen Form findet in der Regel in einer exklusiven Atmosphäre statt, und es tritt ein Trainer jeweils nur einem Klienten gegenüber. Somit soll gewährleistet werden, dass die Trainingsziele des Klienten effektiv erreicht werden können und der Trainingsplan genau auf seine Bedürfnisse und sein Befinden sowie seine Leistungsfähigkeit zugeschnitten werden kann. Das Training selbst sollte äußerst facettenreich und abwechslungsreich gestaltet werden. Ebenfalls ist die Gestaltung des Trainings sehr stark abhängig von der Sportart, mit der sich Trainer und Klient auseinandersetzen. So ist es durchaus üblich, dass dem Klienten Trainingspläne an die Hand gegeben werden, anhand derer er auch Einheiten absolviert ohne das Beisein seines Trainers. Wichtige Trainingsparameter lassen sich heutzutage aufzeichnen und aus der Ferne analysieren. In meinen Augen bleibt es jedoch unerlässlich, den Klienten auch nach seinem subjektiven Befinden zu befragen. Alle GPS Daten, Pulswerte oder Schlafzyklen gemessen durch Activity Armbänder, Pulsuhren und ähnliches geben mir nie eine dermaßen detaillierte Auskunft wie die Schilderungen des Klienten selber oder ein Blick in seine Augen während der Trainingseinheit. Somit kann das „Training an der langen Leine“, wie die Methode ohne die Anwesenheit des Trainers genannt wird, in den meisten Fällen lediglich eine ergänzende Komponente darstellen, jedoch das eigentliche persönliche Coaching nie vollkommen ersetzen.

Wie läuft ein Personal Training ab?

Einen starren Ablaufplan kann und sollte es meiner Meinung nach beim Personaltraining nicht geben. Dazu gibt es viel zu viele Variablen, aufgrund derer eben genau meine persönliche Note in das Training einfließen sollte.
Selbstverständlich gibt es aber dennoch ein Grundgerüst, welches sich in der Regel beim Personaltraining wieder findet: Nach einer Kontaktanfrage per E-Mail oder Telefon, bitte ich den Kunden um ein erstes Gespräch. Dieses muss nicht zwingend vor Ort stattfinden. Ich nutze aber gerne die Gelegenheit, bei einem persönlichen ersten Kennenlernen, meine Praxis und Trainingsfläche dem Interessenten direkt vorzustellen. Man kann sich vor Ort in der Regel ein besseres Bild vom zukünftigen Training machen und meistens auch direkt herausfinden, ob die Chemie stimmt. Der versierteste Personal Trainer wird Ihnen als Klienten wenig nutzen, wenn Sie nicht jedes Mal mit Freude zum Training kommen und Ihr Gegenüber als sympathisch empfinden. In diesem ersten Gespräch lasse ich mir von Ihnen schildern, was Sie dazu bewegt hat, einen Personaltrainer aufzusuchen und sich letzten Endes für mich zu entscheiden. Mir ist wichtig, dass eine ausführliche Befundung stattfindet, bei der auch die sportliche Vergangenheit sowie etwaige Verletzungen und Operationen zur Sprache kommen. Gerne schließe ich mich auch mit behandelnden Ärzten und Therapeuten kurz, damit am Ende dieser Planungsphase ein effektives und gleichzeitig attraktives Betreuungskonzept steht. Die Frequenz des eigentlichen Trainings hängt von Ihrer Motivation, zeitlichen Verfügbarkeit und dem finanziellen Rahmen ab, in dem wir uns bewegen. Die gängigsten Trainingsziele wie Verbesserung der allgemeinen Fitness, Gewichtsreduktion, Wettkampfvorbereitungen und ähnliches sind zumeist nur mit einer Trainingshäufigkeit von zwei bis dreimal pro Woche zu erreichen. Gerade in der Anfangsphase ist ein regelmäßiges Training von mehreren Einheiten pro Woche sinnvoller, auch wenn weniger Einheiten aus Kosten- und Zeitgründen zunächst attraktiver erscheinen mögen. Nur sportwissenschaftlich fundiertes Training gibt Ihnen Aufschluss über die Effektivität. Wenn man nur sporadisch den Personaltrainer aufsucht und somit eigentlich vorprogrammiert ist, dass man die gesteckten Ziele unmöglich erreichen kann, kämpft und trainiert man mit stumpfen Waffen. Ich finde es stets tragisch aber auch vermeidbar, dass aufgrund solcher Planungsmissstände viel Geld in die Hand genommen wird, ein Training jedoch nicht fruchten kann. Spätestens dann verliert auch der motivierteste Klient den Mut. Es wird bei meinen Ausführungen klar, dass eine gegenseitige Vertrauensbasis beim Personaltraining unerlässlich ist. Damit Sie einen Eindruck von meinem Training bekommen können und sich sowohl mit meinen Methoden als auch mit mir als Person vertraut machen, biete ich völlig unverbindlich zunächst ein Paket von drei Trainingseinheiten an. Somit nehmen wir uns beide den Druck, der in einer einzelnen Probestunde entstehen kann. In diesen ersten drei Trainingseinheiten kann ich ein Bild vom Training zeigen, welches sehr realitätsnah ist und auf künstliche Effekte und Highlights zur Kundenbindung verzichtet wie es oftmals in „der Probestunde“ passiert.

Weshalb kommt Personal Training auch für Sie in Frage?

Freunde und Kollegen aber auch Klienten fragen mich bisweilen, welche Zielgruppe ich habe und wie der typische Personaltraining Kunde aussieht. In meinem Fall gibt es darauf keine eindeutige Antwort. Ich bin froh und stolz darauf, dass ich die unterschiedlichsten Klienten trainiere und mein Portfolio die unterschiedlichsten Charaktere anspricht. Vom Schüler oder Studenten über die Lehrerin und Hausfrau bis hin zum Selbstständigen und Manager finden sich alle in meiner Praxis in Hamburg Bahrenfeld ein. Einige suchen eine langfristige Betreuung andere wiederum möchten lediglich das eigene Training zum Abnehmen oder Muskelaufbau vom Fachmann begutachtet haben und verbleiben bei mir nur eine relativ kurze Zeit. Selbst die motivierteste Person kann mangelndes Fachwissen nicht durch überdurchschnittlichen Fleiß kompensieren, so dass eine Zusammenarbeit mit einem Personal Trainer sehr häufig Sinn macht. Nicht selten stellt sich in den ersten Gesprächen und Trainingseinheiten heraus, dass viele Kunden uneffektiv trainiert haben. Dies ist zunächst nicht weiter schädigend für den Körper jedoch schade um die Zeit und eventuell auch das Geld, welches bislang in die Trainingseinheiten investiert wurde. In solchen Fällen rentiert sich das Engagement eines Personaltrainers sehr schnell. Da ich die finanziellen Möglichkeiten und Ihre Wünsche respektiere, biete ich keine langfristigen Verträge an. Zu jedem Zeitpunkt soll der Kunde entscheiden können ob und wie häufig er im Studio Abankwa weiterhin trainieren möchte.

Was sind die Vorteile von Personal Training?

Die Vorteile des Personaltrainings liegen in meinen Augen unter anderem darin, dass Sie eine maßgeschneiderte Betreuung bekommen. Stehen am Anfang der Zusammenarbeit meist kurzfristige Ziele wie eine Gewichtsreduktion im Mittelpunkt, so empfinden viele Klienten das Training zunehmend als einen Vorteil und eine Bereicherung für ihren Tagesablauf und möchten es fortan nicht mehr missen. Unaufgeklärte Medien titulieren Personaltraining dann auch allzu schnell als Lifestyle. Dieses Modewort wird der gehobenen Lebensqualität und gesteigerten Freude und Gesundheit nicht wirklich gerecht.
Handfestere Vorteile von Personaltraining sind beispielsweise, dass sich Verschleißerscheinungen und sekundäre Erkrankungen durch geführtes Training und ein gutes Betreuungskonzept vermeiden lassen. Ein geschulter Personaltrainer erkennt relativ schnell, ob beispielsweise beim Laufen der Kunde seine Gelenke unnatürlich und übermäßig belastet. Letzterer würde dies vermutlich erst nach einigen Jahren bemerken, wenn durch fehlerhafte Belastung sich Verschleiß in Form von Schmerzen bemerkbar macht und strukturelle Schäden leider auch nicht mehr umkehrbar sind. Um ein solch böses Erwachen, welches neben einer Sportkarenz oftmals auch Einschränkungen im Beruf und Familienleben mit sich bringen, zu vermeiden, ist die Investition in einige gemeinsame Stunden mit einem Personal Trainer gut investiertes Geld.
Nicht selten kommen Klienten bewusst auf mich zu, da ich meine physiotherapeutische Expertise in das Training einbringen kann. Heutzutage ist es leider eher die Regel als die Ausnahme, dass man von Ärzten nur unzureichend aufgeklärt wird. Dies ist sogar nachvollziehbar da häufig unter enormen Zeitdruck gearbeitet werden muss. Die Vorteile vom Personaltraining mit mir im Studio Abankwa Hamburg sind, dass ich über ein weitverzweigtes Netzwerk verfüge, in dem sich Ärzte und Osteopathen aber auch Sportwissenschaftler und Ernährungsberater befinden. Auch kann ich zwischen Ihnen und diesen Kooperationspartnern vermitteln oder deren Ratschläge in unser Training einfließen lassen. Dieses macht das Training zu einem einzigartigen Erlebnis und ist inklusive.

Was kostet ein Personal Training im Studio Abankwa?

Auf den meisten Internetseiten von Personaltrainern werden Sie zu dieser Frage keine genaue Auskunft bekommen beziehungsweise in den seltensten Fällen eine Preisliste vorfinden. In meinem Fall liegt das schlicht und ergreifend daran, dass mein Portfolio vielfältig und auch individuell gestaltet ist. Je nach Leistungsumfang ändert sich dann auch mein Honorar. Sicherlich haben oder werden Sie ebenfalls die Preise verschiedener Trainer miteinander vergleichen. Dabei sollte Ihnen auffallen, dass meine Preisgestaltung sich im moderaten Mittelfeld befindet. Unschwer werden Sie günstigere aber auch erheblich teurere Trainer finden.

Wie oben bereits beschrieben, gelingt Ihnen der Einstieg ins Personaltraining in meinem Hamburger Fitnesstudio schon ab 40 € pro Stunde (pro Person). Dieser Preis bezieht sich auf das äußerst attraktive Angebot der Betreuung von einer kleinen Gruppe von bis zu drei Personen. Diese Kleingruppe lässt sich qualitativ fast genauso gut betreuen wie in der klassischen Einzelstunde. Sie stellt eine gute Gelegenheit dar für Freunde und Bekannte oder auch Kollegen, gemeinsam zu erschwinglichen Preisen das Fachwissen eines Personaltrainers in Anspruch zu nehmen. Gemeinsam schwitzt es sich oft leichter, und man geht regelmäßiger zu den Terminen. Als privat versicherte Person rege ich auch immer den Austausch mit einem betreuenden Arzt an. Sollte dieser Ihr Vorhaben gutheißen und unterstützen wollen, so kann man auch mit einer krankengymnastischen Verordnung zur medizinischen Trainingstherapie das Training bestreiten und diese Rechnung hinterher bei seiner privaten Krankenversicherung einreichen, welche in der Regel einen Großteil der Kosten erstattet und Sie somit finanziell entlastet. Dies ist ein entscheidender Vorteil, den Sie bei anderen Personal Trainern ohne physiotherapeutische Ausbildung nicht in Anspruch und genießen können. Die klassische Einzelbetreuung lässt sich zudem günstiger realisieren, wenn Sie eine Zehnerkarte in Anspruch nehmen. Darüber hinaus lege ich Wert drauf, dass jeder Kunde ohne vertragliche Bindung mit mir trainieren kann solange er möchte.

Weshalb Personal Training im Studio Abankwa Hamburg?

Wenn Sie diesen Text lesen, dann befinden Sie sich aller Wahrscheinlichkeit nach nicht aus reinem Zufall genau auf meiner Seite. Aus vielen Gesprächen mit Interessenten und Kunden nehme ich regelmäßig mit, dass diese Personen mich in der Regel ganz bewusst im Internet gesucht, beziehungsweise meine Website aufgesucht haben. Sehr häufig ist es die Kombination aus physiotherapeutischen Fachwissen und der Möglichkeit, in der Einzelbetreuung mit mir zu trainieren, welche besonders selten und gleichermaßen reizvoll ist. Ich habe nun zwei Jahrzehnte lang meine Behandlungstechniken in der Physiotherapie und mein Fachwissen stetig verbessert und lerne täglich im Umgang mit meinen Patienten dazu. Auch im Personaltraining kann ich auf eine langjährige Erfahrung und Routine verweisen. Dieses fundierte Wissen in Personalunion erspart Ihnen nicht nur Geld sondern auch viel Zeit. Gleichzeitig hilft es uns beiden, Ihr Training besonders effektiv zu gestalten. Haben Sie manchmal einen schlechten Tag oder wollen das Training wahrnehmen, obwohl Sie im Vorfeld leichte Beschwerden haben? Treten manchmal im Training unverhoffte Beschwerden auf? All dies ist kein Problem, denn zumeist gelingt es mir, die Trainingsintensität aufrecht und hoch zu halten, und dennoch diese Beschwerden zu umgehen. Dabei helfen mir mein Erfahrungsschatz und insbesondere das Erlernte aus der funktionellen Anatomie. Eine Trainingseinheit kann somit immer bestmöglich und in meinen Augen auch ehrlich gestaltet werden. Wir müssen nicht mit Verlegenheitslösungen arbeiten, die vermeintlich anstrengend aber im besten Fall an dem Tag gleichermaßen harmlos wie nutzlos für Sie sind. Ohne besondere Vorkenntnisse wird der Kunde leider keinen Unterschied merken zu den eben genannten Szenarien. Und genau dies ist der Grund, warum Sie bei mir besonders gut aufgehoben sind: Sie haben über meinen Werdegang die Gewissheit, dass fundiertes Fachwissen einen hohen Qualitätsstandard in Training und Therapie gewährleisten. Meine physiotherapeutische Grundausbildung, meine zusätzlichen Zertifikate in diesem Beruf, meine Stationen im beruflichen Werdegang und auch mein vielschichtiges Engagement im Training und Therapie, sind Garanten für diese Qualität. Sportwissenschaftliche Zertifikate, die man gegen horrende Summen an Wochenendkursen erwerben kann, ohne dass sie bundesweit einheitliche Standards erfüllen, sind in meinen Augen vergleichbar unsicherere Variablen und für den potentiellen Kunden nicht transparent oder nachvollziehbar.
Ich arbeite als Headcoach für das Original Bootcamp. Diese Firma ist bundesweit in über 35 Städten tätig. Derzeit arbeiten neben mir circa 170 weitere Trainer für das Kölner Unternehmen. Diese Schwarmintelligenz macht es mir möglich, binnen kürzester Zeit Informationen und Auskünfte von Kollegen zu erhalten, auf die normalerweise ein Personal Trainer keinen Zugriff hat. Ohne dass mein Gegenüber eine Konkurrenzsituation zu befürchten hat, erhalte ich beispielsweise Auskünfte zu speziellen Fragen und Anliegen meiner Klienten. Ein Training mit mir bedeutet also in gewisser Weise immer auch ein Training mit Dutzenden anderen Experten-eine absolute Seltenheit auf dem Gebiet des Personal Trainings, welches eher oftmals nicht ganz unzutreffend als „Haifischbecken“ voller Einzelkämpfer bezeichnet wird.

Was unterscheidet mein Personal Training von den üblichen Fitness Programmen?

Velfach haben meine Kunden schon diverse Anläufe und Versuche mit anderen Fitnesskonzepten hinter sich. Ich bin auch nicht immer der erste Personal Trainer, mit dem sie ein Training durchführen. Was aber unterscheidet mich von anderen und was bewegt die Kunden dazu, bei mir zu bleiben? Diese Frage kann ich am besten in den Worten meiner Klienten beantworten. Regelmäßig höre ich, dass sie von dem Abwechslungsreichtum und der Flexibilität begeistert sind – Letzteres gilt auch für die Terminvergabe. Unvorhersehbare Beschwerden bei einer Übung kann ich einerseits fast immer kausal herleiten und erklären, was dann den Kunden beruhigt und aufklärt. Weiterhin kann ich in der Folge die Übung modifizieren oder durch eine gleichwertige Übung ersetzen. Nicht immer gelingt das den Schilderungen meiner Kunden zufolge anderen Trainern. Eine Trainingsstunde sollte strukturiert aber nicht starr sein. Oftmals behalte ich es mir nach Rücksprache mit dem Kunden deshalb auch vor, physiotherapeutische Techniken oder Behandlungsansätze in das Training einfließen zu lassen. „Lassen Sie uns dazu kurz mal auf die Behandlungsbank gehen“, ist ein regelmäßig ausgesprochener Satz in meinen Räumen. Auf diesem ‚kurzen Dienstweg’ kann ich unverzüglich Muskelverhärtungen lösen, Gelenke mobilisieren oder Blockaden manipulieren, um nur einige Beispiele zu nennen. In einer solchen Situation müssten Sie ohne mich aufgrund der Beschwerden ihr Training vor Ort abbrechen, einen Termin beim Orthopäden und anschließend beim Physiotherapeuten machen. Hat dieser Ihnen dann geholfen, ist bereits viel Zeit vergangen, und Sie sind vollkommen aus dem Trainingsrhythmus geraten. In gewisser Weise mussten Sie also wegen einer Lappalie wertvolle Zeit und Geld verschwenden.
In mir schlagen zwei Herzen: Der Trainer möchte Sie von Angesicht zu Angesicht fordern und motivieren. Der Physiotherapeut möchte Sie ebenfalls fordern aber auch auffordern, Übungen selbständig zu wiederholen und eigenständige Einheiten durchzuführen. Problemlos kann ich unser Training so gestalten, dass Sie nicht immer zwingend mein Beisein benötigen und dennoch sicher und effektiv Ihrem gesteckten Ziel näher und näher kommen.

In welcher Frequenz macht Personal Training am meisten Sinn?

Diese Frage kann man nur in Abhängigkeit des ausgerufenen Trainingszieles des Kunden und seiner körperlichen Verfassung klar beantworten. Die meisten Kunden trainieren 1-3 Mal pro Woche mit mir. Weniger ist fast nie sinnvoll-mehr aber auch nicht. Jede Leistungssteigerung, jedes Ausdauertraining, Abnehm-Ziel oder Muskelaufbau bedarf zudem neben der Regelmäßigkeit auch eine gewisse Mindestdauer. Ein Laufanfänger kommt 6 Wochen vor dem Hamburg Marathon definitiv zu spät zu mir. Ein Muskelaufbau wird sich nicht bereits nach 10 Tagen im Badezimmerspiegel sichtbar zeigen. Ich wähle im Dialog mit Ihnen die bestmögliche Frequenz. Sollte diese außerhalb Ihrer Möglichkeiten liegen, suchen wir nach einer guten Alternative. Ganz wichtig: Ich verkaufe Ihnen keine „Mission Impossible“. Sehe ich keinen Sinn oder Weg für eine Zusammenarbeit, teile ich Ihnen das schnellstmöglich mit und hangele mich nicht von Einheit zu Einheit des Geldes wegen. Nur ein zufriedener Kunde und ein erfolgreiches Training garantieren in meinen Augen langfristigen Erfolg und Anerkennung.

Wie gestalten sich die Trainingseinheiten beim Personal Training?

Personal Training sollte stets maßgeschneidert auf den Klienten sein. Gestalterische Spielräume gibt es also nahezu in unbegrenzter Zahl. Eine Grundstruktur lässt sich aber selbstverständlich dennoch skizzieren: In den ersten 1-3 Einheiten tasten wir uns an das gesamte Übungsspektrum heran. Wir werden relativ viele verschiedene Übungen in kürzester Zeit ausprobieren, um zu sehen, ob gewisse Aktivitäten schlecht oder vielleicht gar nicht gehen. Wir arbeiten quasi nach dem Ausschlussverfahren. Erst im Anschluss daran trainieren wir mit sportwissenschaftlich fundierten Methoden, Zeitintervallen, Schwerpunkten und Intensitäten. Zumeist wird das Training in meinen Räumlichkeiten wahrgenommen. Es gibt natürlich auch die Möglichkeit, außerhalb in Parkanlagen, bei Ihnen daheim oder in anderen Studios zu trainieren.

Für wen eignet sich Personal Fitness Training besonders?

Meine Karriere als Personal Trainer begann ich mit dem Studium einer Lektüre für Existenzgründer, geschrieben von einem Kollegen, den ich wenige Wochen später auch persönlich kennenlernen durfte. In seinem Buch schrieb er, dass der klassische Personal Training Kunde ein Jahreseinkommen von über 150.000€ habe. Um es vorweg zu nehmen: Das kann ich nicht bestätigen. Meine Kunden kommen aus nahezu allen Einkommensschichten, angefangen beim Studenten bis hin zu Kunden mit gehobenem Einkommen oder gar „Prominenten“. Jeder Kunde wird mit dergleichen Zuvorkommenheit und Diskretion behandelt. Sie werden auf meiner Internetpräsenz deshalb auch bei den Kundenstatements vergeblich nach ‚großen’ Namen suchen, denn ich habe bewusst darauf verzichtet und den Otto Normalverbraucher zu Wort kommen lassen.
Physiologisch betrachtet kommt Personal Training für jeden in Frage. Man kann nicht zu unfit oder schlapp sein, anders herum kann man auch Leistungssportler zu weiteren Höhen treiben.
Im Wesen sollte man einen gewissen Enthusiasmus und Aufgeschlossenheit mitbringen, und alles weitere entwickelt sich daraus von ganz allein in unseren gemeinsamen Trainingseinheiten.

Kontaktieren Sie mich

Ganz einfach per Telefon oder über das Kontaktformular.